Schriftgröße

A A A
Die Sportlkeisjugend organisiert und veranstaltet jährlich die Ehrung erfolgreicher Jugendsportler. Die Veranstaltung findet abwechselnd in verschiedenen  Sporthallen im Kreis Rottweil statt. Vertreter aus Verwaltung, Politik und den Sportverbänden überreichen den erfolgreichen Jugendsportlern die Auszeichnungen. Ein sportliches Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung.

 

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________________

27. März 2020

__________________________________________________________________________________________________________________________

22. März 2019: Josef - Merz Halle Aichhalden

Martin Strobel und Josuah Kimmich grüßen per Videobotschaft

Es ist langjährige Tradition der Sportkreisjugend Rottweil,  erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen im Nachwuchsbereich für ihre herausragenden Leistungen zu ehren. Zu der Veranstaltung in Aichhalden waren insgesamt 188 Jugendliche aus vielerlei Sportarten eingeladen. Zusammen mit Angehörigen, Betreuern, Übungsleitern und Ehrengästen füllten sie die Josef – Merz Halle.

 sprtkreisjugend ehrung block1

Als guter Gastgeber erwies sich der Turn- und Sportverein Aichhalden mit dem Vorsitzenden Samuel Dieterle an der Spitze und dem aufmerksamen Bewirtungspersonal. Für die perfekte Organisation zeichnete das Sportkreisjugendteam mit Jugendleiterin  Romina  Burkhardt,  Dr. Ute Bender, Martin Glunk und Denis Harzer verantwortlich. Nicht nur  an diesem Abend, sondern auch bereits im Vorfeld bei der Vorbereitung  der Ehrungsveranstaltung waren diese vier stark gefordert. Nebenbei: Die Sportkreisjugend sucht dringend  weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 

08 jugendsportlerehrung ehrengäste

Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm lockerte die Ehrungszeremonie auf und sorgte für kurzweilige Stunden. Charmant moderierte Burkhardt die Veranstaltung.  Wie gewohnt wurden die jugendlichen Sportler in vier Blöcken auf die Bühne gerufen, wo ihnen unter großem Beifall der Gäste die Urkunde und ein Geschenk überreicht wurde. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählte ein aufgezeichnetes  Interview mit Handballspieler  Martin Strobel von der HBW Balingen – Weilstetten. Der Nationalspieler, er zog sich bei der Weltmeisterschaft Anfang des Jahres eine schwere Knieverletzung zu und befindet sich derzeit noch in REHA, grüßte die versammelte Sportlerschar  von dort aus. Unter normalen Umständen wäre Strobel in der Josef Merz Halle als prominenter Ehrengast begrüßt worden. Der gebürtige Rottweiler erzählte von seiner Sportlerkarriere und munterte die Jugendlichen dazu auf, auch bei Verletzungen und zwischenzeitlichen Misserfolgen nicht aufzugeben und stets an sich zu glauben. Er sei bei dieser Veranstaltung des Sportkreises auch schon ausgezeichnet worden, erinnerte sich der frühere Jugendspieler des SV Hausen. Später wurde noch eine Videobotschaft von Fußballnationalspieler Josuah Kimmich eingespielt. Der gebürtige Bösinger uind derzeitige Kicker des FC Bayern München grüßte alle Sportler, vor allem die Fußballjungs aus Bösingen und Zimmern. Die seit April 2018 amtierende Vorsitzende der Württembergischen Sportjugend,  Anne Köhler, erwies der Rottweiler Sportkreisjugend die

sprtkreisjugend ehrung anne köhler

Ehre und weilte unter den Gästen. Die WLSB – Jugendfunktionärin beglückwünschte die geehrten Jugendlichen zu ihren Leistungen und stellte in ihrem Grußwort das Engagement der Eltern und die Unterstützung durch viele ehrenamtliche Betreuer und Betreuerinnen in den Fokus. Ohne diese individuelle Förderung stünden die Sportler und Sportlerinnen jetzt nicht auf der Bühne, meinte sie. Auch die Grußworte von Bürgermeister und Hausherr Michael Lehrer – er vertrat zugleich den entschuldigten Landrat Wolf – Rüdiger Michel - und von Bernd Hamann,  Dezernent für Soziales, Jugend und Versorgung beim Landratsamt Rottweil, gingen in diese Richtung. 

07 jugendsportlerehrung stacking

 

 

 

 

 

Das Rahmenprogramm gestalteten Mädchen des TSV Aichhalden (Tanz), ein Team der neuen Sportart Stacking  (rasantes Stapeln von Bechern) aus Stuttgart sowie Athleten des SV Flözlingen (Gewichtheben).

bernd hamann 01

01 jugendsportlerehrung romina

Für viel Freude bei den jugendlichen Besuchern sorgte eine wiederum gut bestückte Tombola mit interessanten Preisen. Sportkreispräsident Karl - Heinz Wachter gratulierte ebenfalls allen Geehrten und bedankte sich beim Sportkreisjugendteam für deren ausgezeichnete Arbeit.Auch Sportkreisehrenpräsident Robert Nübel saß am Tisch der Ehrengäste.

Sie würdigten die Leistungen der erfolgreichen Jugendsportler und Jugendsportlerinnen: Bernd Hamann, Sozialdezernet beim Landratsamt Rottweil (links) und Jugendleiterin  Romina  Burkhardt (rechts) 

Text und Fotos:  Klaus Weisser 

 

 

 

Die geehrten Jugendsportler und Jugendsportlerinnen:  

sprtkreisjugend ehrung block1

sprtkreisjugend ehrung block2

sprtkreisjugend ehrung block3

 

sprtkreisjugend ehrung block4

 

 

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________

02. März 2018: Sporthalle Mariazell 

Jugendsportlerehrung: Viele Nachwuchssportler, volle Mühlbachhalle und ein tolles Programm

Auch im vergangen Jahr haben viele jugendliche Sportler und Sportlerinnen im Sportkreis Rottweil hervorragende Leistungen erzielt. In der Mariazeller Mühlbachhalle würdigte die Sportkreisjugend die erfolgreichen Athleten und Athletinnen. Ein tolles Unterhaltungsprogramm und eine gut bestückte Tombola bildeten den gebührenden Rahmen und sorgten für Abwechslung und Kurzweile. Obwohl sie jedes Jahr stattfindet, stellt diese Veranstaltung  für den sportlichen Nachwuchs immer noch was ganz Besonderes dar. “ So ehre denn, wem Ehre gebührt”, dieses Zitat stammt von Johann Wolfgang von Goethe, und zwar aus seinem bedeutenden Literaturwerk “Faust”. Und an diesen Leitspruch hält sich auch der Sportkreis Rottweil. Der Ausschuss der Sportkreisjugend mit Jugendleiterin Romina Burkhardt, Dr. Ute Bender, Martin Glunk und Denis Harzer stellte wiederum eine gelungene Veranstaltung auf die Beine.

12 jugendsportlerehrung ehrengäste

 

 

Viel Zeit und große Anstrengungen hatten die Vorbereitungen von diesem Quartett gefordert. Von allen Seiten gab es dafür aber reichlich Lob. Die Moderation übernahm in gewohnt charmanter Art  Jugendleiterin Burkhardt. Sie konnte 200 Sportler, viele Betreuer und zahlreiche Angehörigen in einer voll besetzten Halle begrüßen. Ihr besonderer Dank galt der Gemeinde Eschbronn für die Überlassung der Halle. In üblicher  Weise, und zwar in vier Blöcken, wurden die Jugendlichen auf die Bühne gerufen. Dort durften sie die Urkunde und ein Geschenk entgegen nehmen. Nach dem jeweiligen Ehrungsfoto jedes Blocks wurden die Geehrten mit reichlich Beifall bedacht. Die insgesamt 213 Ehrungen verteilten sich auf 21 Sportarten. Eschbronns Bürgermeister Franz Moser zeigte sich von der überwältigenden Resonanz überrascht. Trotz widriger Straßenverhältnisse seien so viele Gäste gekommen. “Ich bin stolz, dass die Veranstaltung in Mariazell stattfindet”, meinte der Schultes in seiner Begrüßung. Die lange Ehrungsliste enthielt auch einige Namen von Leichtathletinnen des SV Mariazell. Und das freute den Schultes natürlich ganz besonders. Zu den wichtigen Rahmenbedingungen gehörten engagierte Betreuer und vorhandene Sportstätten wie zum Beispiel die Mühlbachhalle. Die Grüße und Glückwünsche des Landrats überbrachte Bernd Hamann, Dezernent für Soziales, Jugend und Versorgung. Jahr für Jahr sei die Jugendsportlerehrung ein herausragendes Ereignis, betonte er. Auch die Eltern, die ihre Kinder bei der Ausübung des Sports unterstützten, bezog er in seinen Dank mit ein. Ein Grußwort sprach ebenfalls der erste Vorsitzende des SV Mariazell, Heiko Erath.

 

2018 jugendsportlerehrung 05

2018 jugendsportlerehrung 03

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________

 

Ehrung von  erfolgreichen Nachwuchssportlern / Meldefrist: 23.12.2017 

jpg-2301 Vorlage Powerpoint (48.14 KB)
(beschreibbarer Vordruck)

Im Jahr 2017 haben unsere Sportlerinnen und Sportler im Sportkreis Rottweil e.V. wieder hervorragende Leistung erbracht, die es zu ehren gilt. Die Kinder und Jugendliche werden wie jedes Jahr in einer gesonderten Feierlichkeit gewürdigt. Zu dieser Sportlerehrung laden wir Sie herzlich am Freitag, 02. März 2018, um 19.00 Uhr (Einlass bereits um 18.30 Uhr)in die Mühlbachhalle Mariazell ein.Wir bitten Sie, uns die Jugendlichen aus Ihrem Fachverband/Verein vorzuschlagen, welche aus Ihrem Fachverband oder aus Ihrem Verein für die Ehrung in Frage kommen. Als Auswahlkriterien sind zu beachten:* Altersbegrenzung für alle Sportarten ist Jugend-A (bis 18 Jahre) und jünger*. 

 Sportliche Erfolge werden eingeteilt in:

  • Plätze 1 bis 3 bei Württembergischen bzw. Südbadischen Meisterschaften
  • Plätze 1 bis 3 bei Süddeutschen Meisterschaften
  • Plätze 1 bis 5 bei Deutschen Meisterschaften
  • Teilnahme in einer überregionalen Auswahlmannschaft
  • Internationale Erfolge

Maßgebend ist das Sportjahr 2017, in Ausnahmefällen auch das Jahr 2016. Der Ausschuss behält sich eine Auswahl zur Ehrung vor.Die zu ehrenden Sportler/innen werden persönlich eingeladen.Sie können uns Ihre Sportler unter http://sportkreis-rottweil.de.dema-itsupport.com/ehrungsvorschlag/ online melden und sofort absenden oder den Vordruck im Anhang nutzen und dort Ihre Meldungen direkt eingeben.  Der letzte Rücksendetermin ist Samstag, 23.12.2017.Für Ihre Mühen im Voraus besten Dank.

Mit sportlichem Gruß

Romina Burkhardt                     Martin Glunk                                        Dr. Ute Bender

Sportkreisjugendleiterin            Sportkreisjugendausschuss                Sportkreisjugendausschus                     

 

___________________________________________________________________________________________________________________ 

 10. März 2017: Sporthalle Fluorn - Winzeln

ehrungsblock 01ehrungsblock 02

ehrungsblock 03ehrungsblock 04

romina burkhardtkarl heinz wachterpeter müllerhermann kopp

von links: Sportkreisjugendleiterin Romina Burkhardt, Sportkreispräsident Karl Heinz Wachter, Referent für Vereinsberatung Peter Müller und Erster Landesbeamter des Landkreies Rottweil Hermann Kopp.

Alles passte: Die stattliche Kulisse, die schmucke Fluorner Halle, das interessante Rahmenprogramm und die charmante und erfrischende Moderation: In der Fluorner Festhalle hat die Sportkreisjugend in einem würdigen Rahmen die erfolgreichen Jugendsportler und Jugendsportlerinnen des Jahres 2016 geehrt. Mehr als 170 Nachwuchsathleten und Nachwuchsathletinnen freuten sich über die Anerkennung. Für alle, die auf die Bühne gerufen wurden, gab es ein Geschenk. Das Sportkreisjugendteam um Jugendleiterin Romina Burkhardt, Dr. Ute Bender, Martin Glunk, Denis Harzer und Bianca Haller – ihr sprach Sportkreispräsident Karl Heinz Wachter die besten Genesungswünsche aus – sorgte zusammen mit dem Radfahrverein Fluorn (Vorsitzende Ruth Amann) wieder mal  für einen reibungslosen und recht zügigen Ablauf.

Fotos: Bernd Müller (4) /  Klaus Weisser (4)

 

 

 

 

  

Unsere Partner