Schriftgröße

A A A
Letzter Monat September 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

sk ehrung absolventen sportabzeichen kleinDer Rahmen  war zwar anders wie gewohnt, die hohe Wertschätzung der sportlichen Leistungen aber dieselbe: Der Sportkreis Rottweil hat im Rottweiler Stadion – vor der Corona – Pandemie fand die Veranstaltung im Hofer – Saal der Kreissparkasse  Rottweil  statt - fleißige Absolventen des Deutschen Sportabzeichens ausgezeichnet.

Die Sonderverleihung des Deutschen Olympischen  Sportbundes wurde zum 20. Mal durchgeführt. Klaus Walter, beim Sportkreis Rottweil Referent für das Deutsche Sportabzeichen, ehrte 35 Personen. Diese haben zwischen 10 und 65 Mal das Sportabzeichen abgelegt.

Auch Sportkreispräsident Karl – Heinz Wachter würdigte die erfolgreichen Sportler und Sportlerinnen. Ein Lob ging ebenso an die Prüfer.

Geehrt wurden: 10 Mal: Julian Botzenhart (Epfendorf), Romina Fischer (Sulz), Heinz Fröchte (Zimmern), Patrick Gaus (Sulz), Michael Gauß (Vöhringen), Jan – David Groß (Deißlingen), Walter Heß (Schramberg), Andrea Hetzel (Epfendorf), Silke Hofinger (Sulz), Franz Hogg (Rottweil), Klaus Jacobs (Dornhan), Corinna Mauth (Dietingen), Maria Schelling – Keßler (Deißlingen), Michael Stein (VS – Schwenningen), Bernhard Tischler (Sulz) 15 Mal: Thomas Fleig (Schramberg), Mina Hezinger (Rottweil), Roland King (Tennenbronn), Dietmar Klett (Villingendorf), Erich Krauß (Deißlingen), Rainer Siring (Deißlingen), Heike Titsch (Sulz); 20 Mal: Elisabeth Braun (Schramberg), Wolfgang Pfänder (Oberndorf), Gisela Schoch (Schramberg), Heinz Schweikart (Sulz), Barbara Stephan (Vöhringen), Helmut Storz (Rottweil);  25 Mal: Fritz Munz (Trossingen), Albert Scheible (Dietingen); 30 Mal: Heinz Kammerer (Hardt); 35 Mal: Angelikas Engeser (Dietingen), Gerda Stern (Dunningen), Heinz Stier (Rottweil); 65 Mal: Liese – Lotte Unger (Zimmern).

Eine zusätzliche Auszeichnung der Stadt Rottweil erhielten: Mina Hezinger, Dietmar Klett, Helmut Storz (jeweils Bronze), Angelika Engeser, Heinz Stier und Liese – Lotte Unger (jeweils Gold).

Logo des Württembergischen Landessportbunds e.V.

Unsere Partner

„Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.